Sekundenschlaf bei Rödental

Mehr als 5.000 Euro Sachschaden entstand  bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 18.50 Uhr auf der Bundesstrasse 4 bei Rödental im Landkreis Coburg. Ein 21-Jähriger war seinen Angaben zufolge kurz „eingenickt“ und mit seinem Pkw Chevrolet Matiz gegen die rechte Schutzplanke gefahren. Beim Gegenlenken krachte der Pkw schließlich noch gegen die linke Schutzplanke und blieb totalbeschädigt liegen. Der junge Mann wurde nicht verletzt.

 



Anzeige