Selb: 10-jähriger Junge schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall in Selb hat einen 10-jährigen Jungen beinahe das Leben gekostet. Am Freitag gegen Mittag war der Fahrer eines Toyota auf der Längenauer Straße stadtauswärts unterwegs, als der Junge plötzlich hinter einem geparkten Auto hervorkam und auf die Straße lief. Dabei wurde er von dem Toyota erfasst und weggeschleudert. Der Junge wurde so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bayreuth gebracht werden musste. Die 13-jährige Tochter des Toyotafahrers, die im Pkw mitgefahren war, erlitt einen schweren Schock und musste im Klinikum Hof behandelt werden.

 





Anzeige