© Polizei

Selb: 28 Autofahrer gehen auf der A93 in die Blitzerfalle

Die Verkehrspolizei Hof führte am Dienstag (26. Januar) auf der Autobahn A93 bei Selb (Landkreis Wunsiedel) eine Geschwindigkeitsmessung durch. Zwischen 11:00 und 14:00 Uhr wurden 721 Fahrzeuge in dem Streckenabschnitt, der auf 100 km/h begrenzt ist, erfasst. 28 Fahrzeuglenker waren hierbei zu schnell.

Bayreuther der „Tagessieger“ am Dienstag

Von den beanstandeten Fahrern werden laut Polizei 17 eine Bußgeldanzeige erhalten. Die restlichen 11 Temposünder kommen mit einer Verwarnung davon. Dem Bericht nach, wird es einen 30-jährigen Bayreuther allerdings besonders hart treffen. Denn bei ihm zeigte die Tachonadel 176 km/h an, als die Kamera auslöste und das teuerste Foto des Tages schoss. Den Raser erwartet nun laut Bußgeldkatalog ein Bußgeld von mindestens 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot von immerhin drei Monaten.

 



Anzeige