© Polizei

Selb: 55-Jähriger kommt mit 4,76 Promille ins Krankenhaus

Ein 55 Jahre alter Mann vollbrachte am Sonntag (13. August) eine fast unmenschliche „Leistung“, allerdings im absolut negativen Sinne. Der Mann wurde tatsächlich mit 4,76 Promille in ein Krankenhaus eingeliefert, fühlte sich aber anscheinend topfit.

Schluckspecht hat kein Einsehen

Zur Unterstützung des Klinikpersonals im Krankenhaus Selb musste am Sonntagabend eine Streifenwagenbesatzung ausrücken. Wie sich herausstellte, war ein 55-Jähriger mit dem Rettungsdienst eingeliefert worden. Er verweigerte allerdings eine ärztliche Behandlung und wollte auch nicht die Nacht im Krankenhaus verbringen. Dies war jedoch unvermeidbar. Bei einem Alkohol-Test wurde nämlich festgestellt, dass der Trunkenbold stolze 4,76 Promille intus hatte. Schließlich gelang es jedoch, den 55-Jährigen zu überreden, die Nacht im Krankenhaus zu verbringen.



Anzeige