© Bundespolizei

Selb: 8,7 Kilo gefährliche Silvesterkracher im Kofferraum

Beamten der Bundespolizei Selb (Landkreis Wunsiedel) gelang am Silbestertag (31. Dezember) bei einer Kontrolle ein doppelter Ermittlungserfolg. Neben einem umfangreichen Böllerarsenal im Kofferraum, fassten sie einen Mann, der von der Staatsanwaltschaft Erfurt gesucht wurde.

Gesuchter begleicht Forderung

Bei der Kontrolle des Pkw mit Erfurter Zulassung stellten die Beamten fest, das der 19-jährige Fahrer zur Festnahme von der Staatsanwaltschaft Erfurt ausgeschrieben war. Grund war eine nicht bezahlte Geldbuße auf Grund einer Ordnungswidrigkeit. Durch Bezahlung der im Haftbefehl geforderten 164 Euro, wendete er den ersatzweise drohenden dreitägigen Gefängnisaufenthalt ab.

187 Böller im Kofferraum gefunden

Die Beamten fanden im Kofferraum des Autos zudem 187 Feuerwerkskörper. Die fast neun Kilometer gehörten dem Beifahrer. Das umfangreiche Böllerarsenal stellten die Bundespolizisten sicher. Der Beifahrer erhält nun eine Strafanzeige nach dem Sprengstoffgesetz.

 



 



Anzeige