© TVO / Symbolbild

Selb: Brennende Papiertüte verursacht Feuer in Wohnung

Eine brennende Papiertüte setzte am späten Mittwochabend (26. Juli) in der Jahnstraße von Selb (Landkreis Wunsiedel) eine Wohnung in Brand. Im Rahmen der Löscharbeiten erlitt einer der Helfer eine Rauchgasvergiftung.

Tüte durch Ofen in Brand gesetzt

Brandursache ist laut den Ermittlern wohl eine Papiertüte, die der 36-jährige Wohnungsinhaber neben einen in Betrieb befindlichen Schwedenofen gestellt hatte. Die brennende Tüte bemerkte der Mann erst, als das Feuer bereits auf eine Zimmertür übergegriffen hatte.

Schaden von 300 Euro

Nachbarn, die den Brandgeruch bemerkten, leisteten Hilfe. Gemeinsam konnten sie den Zimmerbrand löschen. Einer der Helfer atmete Rauchgase ein und kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus. In der Wohnung entstand durch das Feuer ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Die zwischenzeitlich verständigte Feuerwehr musste lediglich noch die Asche ins Freie transportieren.



Anzeige