Selb (Lkr. Wunsiedel): 18-Jähriger beim Wiesenfest mit drei Promille

Am Sonntag um 6.10 Uhr wurde die Polizei ins Klinikum gerufen, da dort ein 18-jähriger Thiersheimer vom Festplatz eingeliefert worden war, der trotz über drei Promille nicht im Klinikum bleiben wollte. Die Polizeistreife schaffte es dann mit „Engelszungen“ doch,  dass er blieb.

Um Mitternacht von Sonntag auf Montag wurde der Polizei gemeldet, dass eine leblose Person auf der Hainstraße liege. Vor Ort wurde dann ein 27-jähriger Mann gefunden, den wohl aufgrund seines Alkoholpegels urplötzlich der Schlaf übermannt hatte. Er konnte zumindest noch den Namen seines Vermieter nennen und so von der Streife nach Hause begleitet werden, wo ihn seine WG-Mitbewohner schon sehnsüchtig erwarteten.