Selb / Marktredwitz: Einzelhandel sieht Verluste durch Pkw-Maut

Das Thema PKW-Maut hat bereits vor der Wahl die Gemüter erhitzt und die Meinungen gespalten. Wahlkampfgeplänkel meinten zunächst viele, doch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer meinte es durchaus ernst.

So ernst, dass er noch nicht einmal bereit war, einen Koalitionsvertrag ohne diesen Punkt zu unterschreiben. Heute, knapp ein Jahr nach der Wahl, ist die PKW-Maut keineswegs ad acta gelegt – im Gegenteil nimmt sie immer konkretere Züge an. Immer mehr Politiker sehen sie als durchaus umsetzbar an. Dabei sorgt besonders das aktuelle Konzept der CSU, die alle Straßen einbeziehen will, für Sorgenfalten – auch in den grenznahen Regionen in Oberfranken. Einzelhändler befürchten Verluste, da Kunden aus Tschechien ausbleiben könnten. Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 



 



Anzeige