© TVO / Symbolbild

Selb: Messerstecherei in Grünanlage

In einer Grünanlage in der Geschwister-Scholl-Straße in Selb (Landkreis Wunsiedel) kam es am Samstagabend (04. April)  zu einer Messerstecherei. Mehrere Personen wurden bei dem Vorfall verletzt.

Streit endet mit Messerattacke

Mitglieder der örtlichen Alkoholikerszene, wie es die Polizei beschreibt, hielten sich trotz mehrmaliger vorheriger Mahnungen erneut dort auf und gerieten, in erheblich alkoholisierten Zustand, in einen Streit. In dessen Verlauf griff ein 32-jähriger einen 25-jährigen Bekannten mit einem Messer an und verletzte diesen leicht, woraufhin sich eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen entwickelte, deren Hintergründe noch ermittelt werden müssen. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.

32-Jähriger festgenommen

Der 32-jährige Haupttäter flüchtete anschließend, konnte aber im Rahmen der Fahndung, in der zahlreiche Streifenbesatzungen mehrerer Dienststellen des Bereichs Hof eingebunden waren, festgenommen werden. Auch bei ihm konnten Stichverletzungen festgestellt werden, die eine Behandlung in einem Klinikum erforderten. Dort beleidigte er die eingesetzten Beamten und versuchte diese zu treten. Der Beschuldigte wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof dem Haftrichter vorgeführt. Es wurde kein Beamter verletzt. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen übernommen.



Anzeige