Unfälle bei Selb: Rentner bei Nebel in Schlangenlinien unterwegs!

Ein Rentner (86) fuhr am Donnerstag (26. November), aufgrund dichten Nebels, auf der Staatstraße 2179 bei Selb in Schlangenlinien und sorgte für zwei Zusammenstöße mit weiteren Verkehrsteilnehmern.

53-Jähriger muss ins Bankett ausweichen

Gegen 16:40 Uhr war der 86-Jährige von Selb kommend in Richtung Marktleuthen unterwegs. Kurz vor Großwendern geriet er leicht auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem entgegenkommenden Auto eines 53-Jährigen aus Selb kollidierte. Um eine Frontalkollision zu verhindern, musste dieser zuvor ins Bankett ausweichen.

Rentner gerät komplett auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit 19-Jähriger

Im weiteren Verlauf kam der 86-Jährige komplett auf die Gegenfahrbahn. Eine 19-jährige Selberin wich ebenfalls nach links aus, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Die beiden Pkw stießen dennoch jeweils mit der rechten Fahrzeugseite zusammen.

Niemand verletzt

Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Die Fahrzeuge des 86-Jährigen sowie der 19-Jährigen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.



Anzeige