Selb: Schattenseiten des Wiesenfestes

Sachbeschädigung, Diebstahl und Körperverletzung sind die Schattenseiten des Selber Wiesenfestes. So musste der Besitzer eines Skoda Superb, der am Goldberg geparkt war, feststellen, dass alle vier Türen des Pkw zerkratzt worden sind. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Selb, Tel.: 09287/99140.

Um seinen Geldbeutel wurde ein junger Mann auf dem Wiesenfest erleichtert. Nachdem er bei der „Hackl Bude“ angerempelt wurde, bemerkte er, dass sein Geldbeutel samt Papiere aus seiner hinteren Hosentasche weg war.

„Zur Sache“ ging es dagegen an der Bar des Festzeltes. Hier kam es zu einer Auseinandersetzung zweier Männer. Ein junger Mann aus Thiersheim bekam zunächst von einem Unbekannten einen Faustschlag ins Gesicht. Der wollte sich revanchieren, traf aber beim Ausholen seine hinter ihm stehende Freundin mit dem Ellenbogen im Gesicht, die dadurch an der Lippe verletzt wurde. Der Unbekannte war blond, ca. 170 cm groß und trug ein blau-weiß kariertes Trachtenhemd.



Anzeige