© TVO

Selb: Schlägerei unter Schülern endet im Krankenhaus

Am Montagmittag (28. Januar) gegen 13:00 Uhr kam es in einer Schule in der Jahnstraße zu einer Schlägerei unter Schülern. Am Ende kam ein 16-Jähriger bewusstlos ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt noch den genauen Ablauf.

Zigarettenkippe ins Gesicht gedrückt

Ein 14-jähriger Schüler soll den Angaben der Polizei zufolge einen 16-jährigen Schüler geschlagen haben. Dann eskalierte die Situation. Der Jüngere hat dem Älteren wohl eine Zigarettenkippe im Gesicht ausgedrückt. Daraufhin sei dieser bewusstlos zusammengebrochen. Er habe dann mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Selb gebracht werden müssen, wo er ambulant behandelt worden sei.

16-Jähriger wehrt sich und schlägt ebenfalls zu

Der 16-Jahre alte Schüler solle sich aber auch gegen den 14-Jährigen gewehrt haben und zurückgeschlagen haben. Den genauen Sachverhalt müssen die weiteren Ermittlungen der Polizei ergeben. Gegen die beiden jungen Männer wird seitens der Polizei Marktredwitz wegen Körperverletzungsdelikten ermittelt.



Anzeige