© TVO / Symbolbild

Selb: Schleierfahnder decken mehrere Straftaten auf

Gut zu tun hatten Selber Schleierfahnder bei der Kontrolle eines Pkw mit drei Reisenden aus Nordrhein-Westfalen Ende letzter Woche. Hier stellten die Beamten nämlich gleich mehrere Straftaten fest.

Fahrer ohne Fahrerlaubnis – Beifahrer mit Marihuana – Gestohlenes Kennzeichen im Kofferraum

Aufgrund einer angeordneten Fahrerlaubnissperre war der Fahrzeuglenker nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. In der mitgeführten Umhängetasche des Beifahrers entdeckte man zudem eine geringe Menge Marihuana sowie ein verbotenes Einhandmesser. Die Nachschau im Kofferraum des Autos führte ebenfalls zu einer Straftat. Dort wurde unter einer Dämmmatte ein Kennzeichen aus dem Zulassungsbereich der Stadt Wesel aufgefunden. Wie die Überprüfung ergab, ist das Kennzeichen seit 2015 als gestohlen gemeldet.

Gerichtstermine stehen in kürze an

Die drei Insassen müssen sich derzeit zumindest wegen Hehlerei und zudem der Fahrer nach dem Straßenverkehrsgesetz und der Beifahrer nach dem Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich vor Gericht verantworten.



Anzeige