Selb: Schon wieder ein Krähenfuß ausgelegt!

Bereits zum elften Mal legte ein unbekannter Täter gezielt “ Krähenfüße“ in Selb (Landkreis Wunsiedel) aus. Gefunden wurden sie am Hirschfelder Tor, dem Distelwald,  im Waldstück um das Steinkreuz  und der sogenannten Wolfsgrube, sowie im Kniebrecher. Die selbst zusammengeschweißten Gegenstände mit scharfen Metallspitzen waren auf Zufahrten zu verschiedenen Wildfütterungen ausgelegt worden. Die Metallspitzen haben bereits einen erheblichen Schaden an Fahrzeugen der Forstmitarbeiter verursacht. Da die Wege zum Teil auch von Reitern genutzt werden, wird um erhöhte Vorsicht gebeten, da nicht bekannt ist, ob weitere Krähenfüße ausgelegt wurden. Die Polizei ermittelt nun in allen Fällen wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung an Fahrzeugen. Die Polizei Selb nimmt Hinweise der Bevölkerung auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge unter der Tel. 09287/9914-0 entgegen.

 


 


Anzeige