© TVO / Symbolbild

Selb: Schüler schlagen 11-Jährige brutal zusammen

Am Mittwochnachmittag (27. April) wurde in Selb (Landkreis Wunsiedel) eine 11-jährige Schülerin von zwei noch nicht namentlich bekannten Schülern geschlagen. Der Vorfall ereignete sich gegen 15:30 Uhr auf Höhe des Fußgängerüberweges an der Dr.-Franz-Bogner-Schule.

Verdacht auf Gehirnerschütterung

Das Mädchen wurde hierbei derart ins Gesicht und auf den Kopf geschlagen, dass sie wegen des Verdachts auf eine Gehirnerschütterung stationär im Klinikum Selb aufgenommen wurde.

Ähnlicher Vorfall bereits im Februar

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bereits im Februar 2016. Damals wurde die Tat der Polizei aber nicht angezeigt. Nun erstattete die Mutter bei der Polizeiinspektion in Selb eine Strafanzeige gegen Unbekannt.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Landespolizeiinspektion Selb unter der Telefonnummer 09287/9914-0 in Verbindung zu setzen.



Anzeige