© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Wiesenbrand in Selb: Kinder spielen mit dem Feuer!

Am Dienstagnachmittag (28. August) entfachte sich in der Vielitzer Straße von Selb (Landkreis Selb) ein Feuer auf einer Wiese. Ein 36-Jähriger stellte den Brand fest und alarmierte die Polizei. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hätten nach seiner Angaben er selbst und zwei Jungen (12 und 14 Jahre) versucht, das Feuer auszutreten. 

150 Quadratmeter Wiese brannten ab

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schließlich löschen. Eine Fläche von rund 150 Quadratmetern brannte ab. Die beiden Jungen gaben gegenüber der Polizei an, dass eine unbekannte Person mit Papier gezündelt hätte. Am Mittwochmorgen (29. August) meldeten sich die beiden Jungen bei der Polizei Marktredwitz. Nachdem sie den Vorfall über Nacht ihren Müttern gebeichtet hatten, gaben sie zu, dass sie selbst das Feuer verursacht hatten. Sie müssen sich nun wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung verantworten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht ermittelt.



Anzeige