© Reporter24

Selb: Spraydosen explodiert – 2 Mädchen schwer verletzt!

Am Dienstagnachmittag (13. Januar) wurden zwei junge Mädchen in Selb (Landkreis Wunsiedel) schwer verletzt als in einem Toilettengebäude mehrere Spraydosen explodierten! Ein Mädchen schwebt nach Polizeiangaben in Lebensgefahr! Die Kripo Hof ermittelt.

Laut ersten Ermittlungen der Polizei hielten sich die beiden 13 und 14 Jahre alten Mädchen gegen 15:00 Uhr in der öffentlichen Toilette im Selber Grafmühlweg auf. Nach Angaben der Polizei sollen die Teeanger in der Toilette mit mehreren Spraydosen und einem Feuerzeug hantiert haben. Dabei kam es zu einer Explosion. Hierbei zerbarsten mehrere Spraydosen und verletzten die zwei Mädchen schwer. Zudem geriet die Einrichtung der Toilette in Brand.

Ein Team aus Notärzten kümmerten sich um die beiden Mädchen. Sie wurden mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser gebracht. Die 13-Jährige schwebt derzeit in Lebensgefahr. Die Feuerwehr brachte den Brand des Toilettengebäudes schnell unter Kontrolle und löschte ihn. Dennoch entstand an dem Gebäude ein Sachschaden von geschätzten 10.000 Euro. Das zuständige Fachkommissariat der Hofer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wir berichten am Mittwoch (14. Januar) in „Oberfranken Aktuell“ über das Unglück.

 



 



Anzeige