© News5 / Fricke

Selb: Unbekannte sprengen Geldautomaten

Unbekannte Täter sprengten am Donnerstagmorgen (27. August) einen Geldautomat in der Innenstadt von Selb im Landkreis Wunsiedel. Aktuell fahnden die Ermittler mit Polizeihubschrauber nach den Tätern. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hof vom Donnerstagmittag erbeuteten die Täter eine mittlere fünfstellige Bargeldsumme. 

Zeugen beobachten mindestens zwei Täter aus der Bank flüchten

Gegen 4:00 Uhr hörten Anwohner der Schillerstraße einen lauten Knall aus der Bankfiliale der Commerzbank. Danach sah ein Zeuge, wie mindestens zwei Täter mit einem hochmotorisierten, schwarzen Mercedes, der im Grafenmühlweg geparkt war, in Richtung Geschwister-Scholl-Straße fuhren. Am Gebäude entstand ein erheblicher Schaden. Die Polizei taxierte die Schadenshöhe auf 80.000 bis 100.000 Euro.

Kripo Hof ermittelt und bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei Marktredwitz fahndet derzeit mit mehreren Streifen und mit Hilfe eines Polizeihubschraubers nach den Tätern. Die Kripo Hof übernahm die weiteren Ermittlungen. Sachdienliche Hinweise von Zeugen nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281 / 70 40 entgegen.

Geldautomat in Selb gesprengt: Täter erbeuten hohe Bargeldsumme
Der Aktuell-Beitrag zur Geldautomaten-Sprengung in Selb (27. August 2020)
Selb: Unbekannte sprengen Geldautomaten


Anzeige