Selb: Unter Drogen am Steuer, ohne Fahrerlaubnis, ohne Versicherung und Steuer

Freitagnacht (23.08.19) stellten die Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb ein Fahrzeug mit Hofer Zulassung fest, was durch starkes Schlangenlinienfahren auffiel.

Mann stand unter Einfluss von Betäubungsmitteln – einen Führerschein besaß er nicht

Bei der Überprüfung des 33-jährigen Fahrers erkannten die Beamten schnell die Ursache für die auffällige Fahrweise – der Mann stand deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Einen Führerschein konnte er außerdem nicht vorweisen, weil er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Fahrzeug war zudem nicht zugelassen

Bei der weiteren Inaugenscheinnahme des Fahrzeugs wurde durch die Fahnder festgestellt, dass am Pkw entstempelte Kennzeichen angebracht waren und das Fahrzeug nicht zugelassen war. Der Pkw war damit weder versichert noch wurde eine Steuer für ihn entrichtet.
Aufgrund des Drogenkonsums musste sich der Mann einer Blutentnahme unterziehen. Es wurde ein ganzes Anzeigenpaket wegen der Vergehen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch und Verstößen gegen das Pflichtversicherungs – und Kraftfahrzeugsteuergesetz gegen den Mann erstellt.

 



Anzeige