© Reporter24 / Archiv

Selb: Vier Mann beschäftigen die Polizei durch die Nacht

Die Selber Polizei erhielt am Dienstag (3. November) um 21:30 Uhr eine Mitteilung, dass es am „Schwanenteich“ in Selb (Landkreis Wunsiedel) kracht und scheppert. Vor Ort stellte die Streife fest, dass sich in einer Damentoilette vier alkoholisierte Männer aufhielten.

Betrunkener landet im Krankenhaus

Die vier Männer wollten sich laut eigener Aussage im stillen Örtchen nur aufwärmen. Im Herren-Klo war hingegen die Eingangstür beschädigt und eine Wartungstür eingetreten. Gegen 23:30 geriet dieselbe Gruppe dann in einen Streit, wodurch eine Person im Gesicht verletzt wurde. Der Verletzte wurde in das örtliche Krankenhaus gebracht. Auch hier wurde die Polizei aktiv.

Wer fuhr das Moped

Auf der Suche nach dem Schläger wurden zwei Mann der Gruppe in ihrer Wohnung in Schönwald (Landkreis Wunsiedel) angetroffen. Vor der Wohnung fanden die Polizisten dazu noch ein Mofa mit warmen Motor. Nachdem die beiden Wohnungsmieter nicht öffneten, ordnete ein hinzugezogener Staatsanwalt eine gewaltsame Öffnung der Wohnungstür an. Ein längeres Gespräch mit den beiden Männern brachte nicht zum Vorschein, wer das Moped fuhr. Darum ordnete der Staatsanwalt gleich von beiden Männern eine Blutentnahme zum Nachweis einer Trunkenheitsfahrt an. Die Ermittlungen dauern an.



Anzeige