© Pixabay / Symbolbild

Selb: Vierjähriger wird vom Auto angefahren

Von einem Auto angefahren wurde ein Vierjähriger am Dienstagnachmittag (10. März) in Selb (Landkreis Wunsiedel), als das Kind im Bereich einer Bahnunterführung auf die Straße rannte. Das Kind wurde vom Außenspiegel des Pkw erfasst und hatte hierbei Glück im Unglück.

37-Jährige erkennt Vierjährigen auf der Straße nicht

Der Vierjährige war mit seiner Mutter in der Hofer Straße unterwegs und rannte kurz vor der Bahnunterführung plötzlich auf die Straße. Zeitgleich befuhr die 37-Jährige aus Tschechien die Strecke stadteinwärts und touchierte den Jungen leicht mit dem Außenspiegel. Ersten Ermittlungen zufolge erkannte die 37-Jährige das Kind nicht, da der Junge von seiner Mutter verdeckt war.

Vierjähriger wird leicht verletzt

Der Vierjährige erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen. In ein Krankenhaus musste er nicht.



Anzeige