© Bundeszollverwaltung

Selb: Zoll stellt Waffen sicher

In den vergangenen Tagen überprüften Selber Zollbeamte in der Nähe von Selb einen aus Tschechien kommenden Pkw. Auf Befragen gab der 50-jährige Beifahrer an, in Tschechien einen Schlagring erworben zu haben. „Mehr habe ich nicht dabei“, so seine Aussage. Damit konnte er die Zöllner aber nicht überzeugen.

Messer und Schlagringe sichergestellt

In Plastiktüten auf der Rücksitzbank sowie im Kofferraum des Fahrzeuges fanden die Zöllner insgesamt drei Schlagringe, ein Fallmesser, ein Springmesser mit einer Klingenlänge von über 15 cm sowie einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker. Die Beamten stellten die Gegenstände sicher und leiteten gegen den Schmuggler ein Strafverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Am selben Tag Pyrotechnik beschlagnahmt

In zwei weiteren Fällen beschlagnahmten die Zollbeamten am selben Tag innerhalb kürzester Zeit bei zwei Personen insgesamt 60 Raketen, Kracher und Böller, die die erforderlichen Prüfzeichen nicht aufwiesen. Wegen möglicher Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz leiteten die Beamten gegen die Beteiligten ein Ermittlungsverfahren ein.

 



 



Anzeige