Selber Wölfe gewinnen souverän

Die Selber Wölfe haben in der Eishockey-Oberliga gegen Deggendorf Fire einen deutlichen 6:0-Sieg eingefahren. Die Treffer in der temporeichen Partie gelangen Mudryk , Heilman , Geisberger und Piwowarczyk. Vor 1500 Zuschauern sorgte das Verhalten von Schiedsrichter Mario Linnek bei Spielern und Fans für Unmut. Einen ausführlichen Spielbericht über die Partie gibt es am Sonntag, ab 18 Uhr, in Oberfranken Aktuell.

Ebenfalls am Sonntag muss der VER Selb zum Tabellenvorletzten nach Erding reisen. Das erste Bully gibt es um 18 Uhr.

 

 

 



Anzeige