© News5 / Fricke

Selbitz: Bagger beschädigt Hochdruckleitung für Gas

Am Dienstagmorgen (26. Juli) wurde bei Baggerarbeiten auf dem Betriebsgelände einer Firma in Selbitz (Landkreis Hof) mit der Schaufel eines Baggers eine Gashochdruckleitung beschädigt. Laut News5-Angaben rückte neben den örtlichen Feuerwehren auch das THW aus, um die Gefahrenlage schnell unter Kontrolle zu bringen.

Straßen und Bahnlinie gesperrt

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das ausströmende Gas nicht nur aus weiter Entfernung zu riechen, sondern durch den sehr hohen Druck der Industrieleitung auch zu hören. Zur Sicherheit der Bevölkerung wurde diese gebeten, aufgrund des massiven Gasaustritts Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine weiträumige Straßensperrung wurde veranlasst. Betroffen waren nicht nur die innerstädtischen Straßen von Selbitz, sondern auch die Bundesstraße B173. Weiterhin wurde die Bahnstrecke Hof - Naila vorübergehend gesperrt.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Gasleitung abgeriegelt, Strom gesperrt

Der zuständige Energieversorger sperrte umgehend die Gasleitung ab. Weiterhin schaltete man laut News5 auch einen Teil des naheliegenden Wohngebietes stromlos, um mögliche Zündfunken zu vermeiden, die eine Explosion hätten auslösen können.

Leck zügig behoben

Nachdem das Leck behoben wurde, führte man Messungen durch, um eine weitere Gefahrenlage auszuschließen. Da sich das Gas schnell verflüchtigte, wurde nach kurze Zeit Entwarnung gegeben und der Alarm aufgehoben.



Anzeige