Selbitz (Lkr. Hof): Kupferdieb in Frankreich überführt

Dank einer erfolgreicher Ermittlungsarbeit der Nailaer Polizei, wurde jetzt ein Kupferdieb entlarvt und in Frankreich festgenommen. Im Dezember 2013 brach der Mann in ein Einfamilienhaus in Selbitz ein. Hier hatte es der Mann auf Kupferrohre und Kupferkabel abgesehen. Er hinterließ einen Schaden von über 7.000 Euro.

Beweise überführen Dieb in Frankreich

Die damals gesicherten DNA-Spuren wurden jetzt einem 24-jährigen Rumänen zugeordnet. Dieser wurde zuvor bei einem Einbruch in Frankreich ertappt und festgenommen. Genau wie in Selbitz hatte es der Mann auf Kupferrohre und Kupferkabel abgesehen.

DNA-Abgleich durch Interpol

Mithilfe einer DNA-Entnahme durch die französische Polizei und einem Abgleich durch Interpol wurde der Beweis erbracht, dass es sich um den gleichen Täter handelt. Er muss nun mit einer Anklage aufgrund des Einbruchdiebstahls in Selbitz rechnen.



Anzeige