Selbitz (Lkr. Hof): Ohne Führerschein, zu schnell und alkoholisiert

Dass die Kombination von überhöhter Geschwindigkeit und Alkohol fatal sein kann, mussten in der Nacht zum Dienstag zwei junge Fahrer aus dem Frankenwald erleben. Die rasante Fahrt der 20-& 21-Jährigen mit einem blauen Opel Astra endete nämlich in Sellanger mit einem schweren Verkehrsunfall. Das Auto geriet bergabwärts der Straße Grenzenberg ins Schleudern und prallte erst gegen eine Mauer und stieß dann noch gegen eine Scheune, wo der Astra im Zeitwert von etwa 10.000 EURO totalbeschädigt liegen blieb. Glücklicherweise blieb ein Fahrer unverletzt, der 21-Jährige überstand den Unfall mit leichten Blessuren. Wer von den beiden Männern zum Unfallzeitpunkt das Auto steuerte, ist aufgrund von widersprüchlichen Angaben noch ungewiss und muss von den Nailaer Polizisten noch ermittelt werden. Fest steht, dass beide Männer erheblich alkoholisiert und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sind.

 


 



Anzeige