© TVO / Archiv

Sensation bei Rehau: Junge Flussperlmuscheln entdeckt!

Naturschützer im Landkreis Hof haben in einem Bach nahe Rehau (Landkreis Hof) überraschend etwa 200 Jungtiere der Flussperlmuschel gefunden. Dass die vom Aussterben bedrohten Exemplare trotz der starken Trockenheit der vergangenen Jahre überlebt haben, sei „eine Sensation“, so Wolfgang Degelmann, der Geschäftsführer des BUND Naturschutzes Hof.

Jungtiere graben sich im feuchten Boden ein

Bei einem Kontrollgang entlang des Baches habe man die Jungtiere entdeckt, so der Naturschützer. Überrascht war man deshalb, weil die Flussperlmuscheln dort gesichtet wurden, wo das Bachbett eine Zeitlang ausgetrocknet war. Damals hatte man die älteren Muscheln in andere Gewässer umgesiedelt. Die kleinen und kaum zu sehenden Jungtiere dagegen grüben sich tief in den noch etwas feuchten Boden ein und überlebten damit. „Der sensationelle Fund beweist, dass die Zucht der Flussperlmuscheln Sinn macht“, so Degelmann gegenüber TVO.



Anzeige