© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Seßlach: Unbekannter zündelt am Wochenende vor Wohnanwesen

Drei Mal versuchte am vergangenen Wochenende ein Unbekannter im Seßlacher Stadtteil Bischwind (Landkreis Coburg) Papier und Zeitungen vor einem Privatanwesen in Brand zu stecken. Die Coburger Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Erste Tat am Samstag

Am Samstagabend (03. März) zündete der Unbekannte zunächst einen Zeitungshaufen vor einem Zaun des betreffenden Wohnanwesens an. Das Papier brannte nur unweit eines Holzzauns, auf den das Feuer aber nicht übergriff.

Zweiter Versuch am Sonntag

Am Sonntagabend (04. März) ging der Unbekannte einen Schritt weiter und steckte eine Zeitung zwischen die Latten des Zaunes und zündete diese an. Auch in diesem Fall breitete sich das Feuer nicht weiter aus. Es wurde lediglich eine Zaunlatte angekokelt.

Dritte Tat in der Nacht zum Montag

In der Nacht zum Montag setzte der Täter das Papier einer Altpapiertonne in Brand. Da der Deckel der Mülltonne geschlossen war, erlosch das Feuer mangels ausreichender Frischluft.

Polizei ermittelt

Die Coburger Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Brandstiftung. Der Sachschaden liegt bislang im dreistelligen Bereich. Zeugenhinweise zu dem Brandstifter nimmt die Coburger Polizeiinspektion unter der Rufnummer 09561 / 645-209 entgegen.

 

Update (18. März):

Wieder versuchte am Wochenende der unbekannte Feuerteufel im Seßlacher Stadtteil Bischwind das Papier einer Altpapiertonne von einem Privatanwesen in Brand zu stecken. Die Anwohner stellten die geschlossene, qualmende Tonne am Samstagabend (19:20 Uhr) fest. Sie konnten die Rauchentwicklung selbst löschen.



Anzeige