Sex-Eklat in Fichtelberg: Fummel-Attacke im Rathaus

Was ist nur in diesem Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) los? Nach den endlosen Debatten und Streitereien rund um die abgebrannte Therme, schafft es der kleine Ferienort im Naturpark Fichtelgebirge schon wieder in die Negativ-Schlagzeilen.

Diesmal geht es um Fummel-Vorwürfe gegen den ehemaligen Bürgermeister und Gemeinderat Rudolf E. Er soll Astrid S., die Vorzimmerdame des Rathauses, mehrfach unsittlich berührt haben. Zudem soll es exhibitionistische Handlungen des 72-Jährigen gegeben haben. Die Sekretärin erstattete Anzeige. Zu einem Prozess am Gericht in Bayreuth kam es aber nicht. E. nahm den Strafbefehl  wegen der exhibitionistischer Handlungen laut „Bild“ an. Die Strafe: 40 Tagessätze.

Wie die Gemeinde auf die erneuten Negativschlagzeilen reagiert, dazu mehr am Abend in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr.

 

 



 



Anzeige