© TVO / Symbolbild

Sexueller Übergriff in Hof: Mann nutzt Notsituation einer Frau aus

Horror-Szenerio am Mittwochmorgen (21. Juni) in Hof. Da sich eine 52-Jährige in einer misslichen Lage befand, bat sie einen unbekannten Mann um Hilfe. Dieser nutzte jedoch die Notsituation der Frau schamlos aus und bedrängte massiv sexuell. Beamte der Kriminalpolizei Hof ermitteln und bitten um Mithilfe.

Sexuelle Nötigung

Die 52-Jährige bat den Unbekannten gegen 5:00 Uhr, ihr bei der Öffnung ihrer Wohnungstüre in einem Anwesen in der Leimitzer Straße in Hof behilflich zu sein, da sie den Schlüssel nicht bei sich hatte. Als beide kurz darauf in die Wohnung gelangt waren, forderte der Mann für seine Hilfe eine sexuelle Gegenleistung. Nachdem die 52-Jährige abgelehnt und ihn aus der Wohnung befördert hatte, randalierte der Unbekannte in dem Mehrfamilienhaus.

Unbekannter tritt Tür ein

Schließlich gelang es dem Mann die Tür der Frau einzutreten. Mit Gewalt forderte er nun erneut sexuelle Handlungen. Der Hoferin gelang es jedoch, sich von dem Angreifer zu befreien und die Polizei zu verständigen. Als der Mann dies mitbekam, ergriff er zu Fuß die Flucht in Richtung Gabelsbergerstraße und dem dort befindlichen Nahversorgungszentrum.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • zirka 35 bis 40 Jahre alt
  • geschätzte 160 Zentimeter groß
  • normale Figur
  • südländisches Aussehen
  • hat kurze schwarze Haare mit Stirnglatze und Vollbart
  • trug eine graues Oberteil mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze darüber
  • sprach deutsch mit ausländischem Akzent

Die Kripobeamten fragen:

  • Wer hat am Mittwochmorgen ab zirka 5:00 Uhr einen Mann in der Leimitzer Straße, Gabelsbergerstraße oder den umliegenden Straßen gesehen, auf den die Beschreibung passen könnte?
  • Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen geben?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Übergriff stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 zu melden.



Anzeige