© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Sichersreuth: 20-Jährige im Bisongehege gefangen

Das Ende eines ungewöhnlichen Rettungseinsatzes erlebten Polizei und BRK am frühen Sonntagmorgen (18. Juni) in Sichersreuth, einem Ortsteil von Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel): Gegen 2:30 Uhr machte sich hier eine 20-jährige Festivalbesucherin auf den Heimweg. Die junge Frau kam allerdings nicht weit, da sie in einem Bisongehege strandete und hier nicht mehr heraus kam.

Anwohner hilft der Betrunkenen aus ihrem „Gefängnis“
 
Von dort aus machte sie sich dann lautstark bemerkbar. Laut Polizei hatte sie mit einem Alkoholspiegel von knapp 2,4 Promille wohl zuvor die Einzäunung des Geheges überstiegen, war gestürzt und fand dann nicht mehr den Weg ins Freie. Ein Anwohner wurde aufgrund des Geschreis der schwer Alkoholisierten auf die junge Frau aufmerksam. Er half ihr, geleitete sie nach draußen und rief im Anschluss die Polizei. Aufgrund der alkoholbedingten Orientierungslosigkeit und der leichten Sturzverletzungen wurde die 20-Jährige anschließend vom Rettungsdienst zur Untersuchung in das Krankenhaus gebracht. Wie gegebenenfalls die Tiere auf den ungebetenen Gast reagierten, wurde nicht mit überliefert!
 

 



Anzeige