Sieben Verletzte nach Karambolage bei Gefrees

Sieben Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro sind die Bilanz für einen Auffahrunfall am Karfreitag. Gegen 11.55 Uhr übersah ein 30-jähriger Baden-Württemberger mit seinem Ford Fiesta auf der A 9, kurz vor der Anschlussstelle Gefrees im Landkreis Kulmbach, in Fahrtrichtung Berlin, ein Stauende und fuhr fast ungebremst auf einen Audi  aus dem Zulassungsbereich Heidenheim auf, der das letzte Fahrzeug des Staus war. Durch den Aufprall schob es den Audi anschließend noch gegen einen Renault aus Göppingen. Im Audi wurde der 44 jährige Fahrer und seine vier Familienangehörigen leicht verletzt und kamen alle ins Klinikum Bayreuth.  Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin wurden ins Krankenhaus Münchberg verbracht.  Der Renaultfahrer konnte seine Fahrt auf den eigenen Reifen fortsetzen. Die beiden anderen Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.



Anzeige