Skandal um den Limburger Bischof: Auswirkungen im Bamberger Erzbistum?

Seit 2008 ist Franz-Peter Tebartz-van Elst nun Bischof von Limburg. Immer wieder ist er in den letzten Jahren in die Kritik geraten. Doch das er jetzt bis zu 40 Millionen Euro für den Bau seines Bischofshauses ausgeben will, führt zum letztendlichen Skandal. In Limburg werden bereits deutlich gestiegene Zahlen von Kirchenaustritten verzeichnet. Im Bamberger Erzbistum noch nicht, aber auch hier hinterlässt der Fall Tebartz-van Elst deutliche Spuren. Mehr zu diesem Thema sehen Sie heute Abend ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 



Anzeige