© TVO / Symbolbild

Sonnefeld: 20-Jähriger prallt frontal in den Gegenverkehr

Am Dienstag (26. Dezember) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall bei Sonnefeld (Landkreis Coburg). Weil laut Aussage eines 20-jährigen Autofahrers sein Lenkrad nicht mehr reagierte, stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.

Kollision in Wörlsdorf

Ein 20-jähriger Student aus Kulmbach befuhr am Dienstagvormittag die Staatstraße von Mitwitz in Richtung Neustadt. In der Ortsdurchfahrt von Wörlsdorf kam er mit seinem Mazda unvermittelt nach links und prallte dort frontal gegen den Mercedes eines 28-jährigen Sonnefelders. Dieser wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Der Student gab an, dass die Lenkung an seinem Wagen nicht mehr funktioniert habe. Deshalb stellten die Polizeibeamten den Mazda sicher und lassen ihn durch einen Gutachter untersuchen. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.



Anzeige