Sonnefeld: 30.000 Euro Schaden durch Frontal-Crash!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmittag (11. September) an der Einmündung der Frohnlacher Straße in die Bundesstraße B303 bei Sonnefeld (Landkreis Coburg). Zwei Fahrzeuglenker stießen mit ihren Pkw frontal zusammen. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Beide Pkw landen totalbeschädigt auf der Wiese

Ein 68-jährige VW-Fahrer befuhr die Frohnlacher Straße von Sonnefeld und wollte nach rechts auf die B303 abbiegen. Zeitgleich befuhr eine Mercedes-Fahrerin (70) die B303 und wollte nach rechts in Richtung Sonnefeld abbiegen. Die Seniorin verringerte dabei ihre Geschwindigkeit nicht, sondern überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte frontal gegen das Auto des 68-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurden beide Pkw auf eine angrenzende Wiese geschleudert und blieben dort mit einem Totalschadent liegen.

30.000 Euro Schaden durch Unfall entstanden

Die Unfallverursacherin und die beiden Insassen des VW erlitten durch die Kollision leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden von den eintreffenden Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden belief sich auf 30.000 Euro.



Anzeige