© News5 / Ittig

Sonnefeld: 41-Jähriger verstirbt nach Unfall im Krankenhaus

Ein 41-jähriger Autofahrer ist nach einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen (06. März) bei Sonnefeld (Landkreis Coburg) wenig später im Krankenhaus verstorben. Gegen 5:15 Uhr war der Mann aus Thüringen mit seinem Seat auf der Ortsverbindungsstraße, vom Sonnefelder Ortsteil Oberwasungen in Richtung Kleingarnstadt (Ebersdorf bei Coburg), unterwegs.

Pkw-Fahrer prallt gegen mehrere Bäume

Aus noch ungeklärter Ursache kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume. In einem Feld auf der anderen Straßenseite kam der Pkw schlussendlich zum Liegen. Bei dem Unfall zog sich der 41-jährige Mann schwerste Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch den alarmierten Notarzt brachte der Rettungsdienst den Mann in ein Krankenhaus. Dort starb der Thüringer jedoch trotz aller ärztlichen Bemühungen kurze Zeit später.

Straße mehrere Stunden gesperrt

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg unterstützte ein Sachverständiger die Polizei bei ihren Ermittlungen zur Unfallursache. Der Sachschaden im Rahmen des Unfalls belief sich auf rund 15.000 Euro. Die Sstraße war bis in den späten Vormittag aufgrund der Verkehrsunfallaufnahme und Fahrbahnreinigung gesperrt.

© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig
© News5 / Ittig
© News5 / Ittig


Anzeige