© Bundespolizei

Speichersdorf: 14-Jähriger flüchtet vor der Polizei

Ohne die erforderliche Fahrerlaubnis sowie ohne gültige Versicherung war am Karfreitag (10. April) ein Jugendlicher mit einem Kleinkraftrad in Speichersdorf (Landkreis Bayreuth) unterwegs, wie die Polizei am heutigen Dienstag (14. April) mitteilte. Zunächst flüchtete der Junge vor einer Polizeikontrolle, konnte aber nach nur kurzer Zeit dank mehrerer Zeugen ermittelt und aufgegriffen werden. Er muss sich nun strafrechtlich verantworten.

14-Jähriger flüchtet vor Polizeikontrolle

Gegen 17:00 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth das Zweirad in der Kemnather Straße kontrollieren, da die Beamten kein Kennzeichen erkennen konnten. Daraufhin flüchtete der Fahrer. Ein Zeugenhinweis aus der Bevölkerung führte zunächst zum Auffinden des Rollers. Hier stellten die Polizisten fest, dass das Kennzeichen hochgebogen war und aus dem vergangenen Versicherungsjahr stammt. Ein weiterer Hinweis führte letztendlich zur Ermittlung und zum Aufgreifen des Jugendlichen. Der aus dem Landkreis Bayreuth stammende 14-Jährige muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherung verantworten. Gegen Halter des Fahrzeugs sind ebenso Ermittlungen eingeleitet.



Anzeige