© Polizeipräsidium Oberfranken

Speichersdorf: 54-jährige Vermisste wieder da

Ende der Vermisstenfahndung (Sonntag, 05. Februar / 11:32 Uhr):

Ein positives Ende nahm am Samstag (5. Februar) die Suche nach einer vermissten Frau aus Speichersdorf (Landkreis Bayreuth). Am Freitagfrüh wurde die 54-Jährige bei der Polizei als vermisst gemeldet, nachdem sie Donnerstagnacht zuletzt gesehen wurde. Die Polizei leitete daraufhin umfangreiche Suchmaßnahmen ein. Mit Hilfe eines Polizeihubschraubers und mehrerer Personensuchhunde durchkämmten zahlreiche Streifenbesatzungen das Gebiet rund um Speichersdorf. Am Samstagnachmittag (gegen 16:30 Uhr) kehrte die Frau wohlbehalten nach Hause zurück. Die Polizei beschrieb ihren Gesundheitszustand als gut.

Vermisstenmeldung (Freitag, 03. Februar / 14:01 Uhr):

Seit Freitagmorgen (3. Febraur) wird eine 54-jährige Frau aus Speichersdorf (Landkreis Bayreuth) vermisst. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken und die Polizeiinspektion Bayreuth-Land auf Nachfrage mitteilten, laufen aktuell die Suchmaßnahmen in und um den Ort nach der Vermissten.

Frau wahrscheinlich orientierungslos

Die 54-Jährige wurde zuletzt in den Abendstunden des Donnerstages (2. Februar), gegen 23:00 Uhr, gesehen. Die Frau ist danach aus ihrer Wohnung in Speichersdorf verschwunden und benötigt auf Grund ihres Gesundheitszustandes offenbar Hilfe.

Hubschrauber im Einsatz

Neben mehreren Streifenbesatzungen sind auch ein Polizeihubschrauber sowie mehrere Suchhunde im Einsatz. Bislang konnte die 54-Jährige noch nicht gefunden werden. (Stand 14:10 Uhr)



Anzeige