© Bierland Oberfranken

Spendenaufruf: Rettet die fränkische Braukultur!

Geschlossene Wirtshäuser und abgesagte Veranstaltungen: Die Schutzmaßnahmen in der Corona-Krise belasten die fränkischen Brauereien massiv und stellen damit die Generationen übergreifende fränkische Bierkultur auf eine harte Belastungsprobe. Helfen soll da jetzt eine frankenweite Spendenaktion zugunsten der kleinen, fränkischen Brauereien.

Idee eines bekennenden Brauereifans wird in die Tat umgesetzt

Die Idee stammt von Michael Götz, einem bekennenden Brauereifan aus Ebersdorf bei Coburg, und wird vom Verein Bierland Oberfranken/Fränkische Bierstraße jetzt in die Tat umgesetzt. Der Verein sammelt ab sofort bis Ende Mai Spenden für die kleinen, fränkischen Brauereien und gibt sie dann zu 100 Prozent an die Brauereien weiter.

Kriterien der Spendevergabe

Die Kriterien für die Spendenvergabe sind: kleine, familiengeführte Wirtshausbrauerei, Umsatzausfälle durch hauptsächliche Belieferung von Wirtshäusern, Gefahr der Schließung des Biergartens und kurzfristige Verbindlichkeiten bei der Hausbank.

Spenden für die Lieblingsbrauerei oder allgemein für die Bierkultur

Jeder, der spenden will, kann entweder allgemein für den Erhalt der fränkischen Bierkultur oder auch für seine eigene Lieblingsbrauerei direkt spenden. Dies kann im Verwendungszweck für die Spende vermerkt werden. Alle Liebhaber der fränkischen Bierkultur können sich ab sofort an der Spendenaktion beteiligen. Das Spendenkonto lautet:

 

  • Bierland Oberfranken e.V.
  • VR-Bank Bayreuth-Hof
  • IBAN: DE90 7806 0896 0006 0298 33
  • BIC-/SWIFT-Code: GENODEF1HO1
  • Verwendungszweck: Fränkische Bierkultur, oder den Namen der Brauerei, der die Spende zukommen soll


Anzeige