© Carolin Heinrich / TVO

Spielberg / Selb: Leerstehendes Anwesen brennt nieder

Am Montagabend (22. Juni) entstand durch ein Feuer in einem unbewohnten Mehrfamilienhaus ein Sachschaden in Höhe von 250.000 Euro. Die Kripo aus Hof hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Kurz vor 19:00 Uhr bemerkten aufmerksame Anwohner Rauchschwaden vom Dach des Gebäudes und alarmierten die Feuerwehr. Ein Großaufgebot von rund 300 Einsatzkräften rückte zum Brandort aus. Bei ihrem Eintreffen stand der Dachstuhl und ein Anbau in Flammen. Trotz des schnellen Löscheinsatzes fraßen sich die Flammen durch das gesamte Anwesen. Wegen der starken anhaltenden Rauchentwicklung mussten Bewohner der umliegenden Ortschaften und der Stadt Selb Fenster und Türen geschlossen halten. Die angrenzende Staatsstraße blieb bis 23:00 Uhr gesperrt. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden des Dienstags.

 

Unser Beitrag vom Dienstag (23. Juni):

 



 



Anzeige