SpVgg Bayern Hof: Derby-Sieg gegen Frohnlach

Jubelstürme am Dienstagabend im Stadion „Grüne Au“ in Hof. Die SpVgg Bayern Hof hält derzeit das Momentum fest in der Hand und setzt die Siegesserie in der Liga fort. Im wichtigen 6-Punkte-Abstiegskrimi siegte man im oberfränkischen Derby gegen den VfL Frohnlach, der ebenfalls die drei Punkte hätte gut gebrauchen können.

Halbzeit 1:1

Die Hofer siegten am Ende knapp mit 2:1 (1:1). Wie bereits am Wochenende gab Frohnlach die möglichen Punkte weg. Früh ging der VfL durch Karg (5.) in Führung, im Anschluss sehen die Zuschauer eine schwache Begegnung mit wenigen Höhepunkten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff und mit viel Glück kann Schäffler (44.) nach einem Freistoß wie aus dem Nichts den Auslgeich für die Hofer Bayern erzielen.

Nach dem Pausentee stehen zwei völlig verwandelte Mannschaften auf dem Feld. In einer nun viel körperbetonteren Partie überschlagen sich die Ereignisse. Innerhalb von drei Minuten vergibt der VfL zwei Chancen wieder in Führung zu gehen. In der 70. Minute ist es jedoch Ekinci, der den viel umjubelten Siegtreffer für die Hofer verbuchen kann. Die lassen anschließend auch nichts mehr anbrennen. Frohnlach ohne jede Chance auf den Ausgleich, dafür mit vielen Frustfouls – in der Schlussviertelstunde sehen die Gäste noch vier mal gelb. Am Spielstand ändert das nichts mehr. Die SpVgg Bayern Hof gewinnt verdient im oberfränkischen Kellerderby.

Hof auf 18. Platz, Frohnlach auf 20. Platz

Die Bayern belegen nun mit 24 Punkten Rang 18 in der Regionalliga, Frohnlach grüßt vom Tabellenende mit nur 17. Punkten. Den Spielbericht in Bild und Ton gibt es am Mittwoch in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

 




Anzeige