SpVgg Bayern Hof muss in die Relegation

Die SpVgg Bayern Hof hat die Chance verpasst, den direkten Klassenerhalt sicherzumachen.

Am letzten Spieltag der regulären Saison in der Regionalliga Bayern unterlagen die Hofer beim Tabellenschlusslicht VfL Frohnlach klar mit 0:3.

Trotz guter Anfangsphase inkl. Riesenchance von Cem Ekinci ist der Sieg für Frohnlach am Ende verdient. Denn ab der 20 Minute präsentierten sich die Hofer harm- und ideenlos. Frohnlach kontrollierte das Spiel und ging durch den scheidenden Kapitän Bastian Renk in Führung.

Eine Reaktion von Hof bleibt aus, stattdessen bringt Christian Brandt den VfL noch vor der Pause mit 2:0 in Front.

Nach dem Seitenwechsel werfen die Bayern dann nochmal alles in die Waagschale und drücken Frohnlach in den eigenen Sechzehner. Nachdem Daniel Schäffler eine Großchance knapp am Pfosten vorbeisetzt, besorgt Paul Scheller nach einem schnellen Konter den Endstand.

Die Niederlage ist umso ärgerlicher, da Aschaffenburg mit 1:2 in Illertissen verlor und Hof damit durch einen Sieg direkt gesichert wäre. Nun müssen die Bayern in die Saisonverlängerung: Am Mittwoch gibt es das Hinspiel in der Relegation auswärts, am Samstag ist dann auf der Grünen Au das Rückspiel. Der Gegner wird am Sonntag ausgelost.



Anzeige