SpVgg Bayern Hof: Torjäger Holek verlässt die Grüne Au

Jetzt ist es amtlich: Martin Holek verlässt den Regionalliga-Absteiger SpVgg Bayern Hof. Den Tschechen zieht es zur neuen Saison zum Regionalligisten Wacker Burghausen nach Oberbayern.

Stillschweigen über Ablösesumme

Der Verein will nach aktueller Auskunft Martin Holek offenbar keine Steine in den Weg legen. So ist aufgrund des gültigen Vertrages davon auszugehen, dass die Hofer eine angemessene Ablösesumme erhalten. Über die genauen Modalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

41 Pflichtspieltore erzielt

Sportlich gesehen ist der Abgang von Holek ein schmerzlicher Verlust für das Team von der Grünen Au. Im Trikot der Hofer erzielte der Tscheche insgesamt 41 Tore in Pflichtspielen. In der vorletzten Saison hatte er mit seinen 29 Liga-Treffern einen maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die Regionalliga. Den Abstieg konnte er heuer mit zehn Toren aber auch nicht verhindern. Jetzt sind die Verantwortlichen bei den Bayern gefordert, möglichst einen adäquaten Ersatz für die Sturmspitze zu finden.



Anzeige