© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Staatsstraße 2191: Fahrbahnerneuerung zwischen Hollfeld und Eichenhüll

Am Donnerstagmorgen (25. Juni) beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Staatsstraße 2191. Die Staatsstraße erhält ab Eichenhüll (Ortsteil von Stadelhofen, BA) bis zum Ortseingang Hollfeld (BT) auf einer Länge von rund 6,5 Kilometer eine neue Fahrbahndecke. Laut dem Staatlichen Bauamt Bayreuth wird hierzu eine Vollsperrung nötig.

Fahrbahndecke muss saniert werden

In der Fahrbahndecke haben sich aufgrund ihres Alters Risse, Spurrinnen und Unebenheiten gebildet, welche eine Sanierung unumgänglich machen.

Aufteilung in zwei Bauabschnitte

Die Baumaßnahme wird aufgrund ihrer Länge und aus verkehrstechnischen Belangen in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Der Bauabschnitt 1 erfolgt von Eichenhüll bis zur Einmündung der Staatsstraße 2189 nach Kainach. Der Bauabschnitt 2 erfolgt von Mitte der Einmündung und reicht bis an den Ortseingang nach Hollfeld.

Vollsperrung bis Ende Juli

Für die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten wird die Staatsstraße 2191 für den Verkehr hierzu gesperrt. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis zum 30. Juli andauern. Der Wechsel zwischen den beiden Bauabschnitten ist für den 16. Juli geplant.

Umleitungen werden eingerichtet

Für beide Bauabschnitte wird der Verkehr aus Richtung Stadelhofen kommend ab Eichenhüll über die Kreisstraße BA11 nach Treunitz über die Bundesstraße B22 nach Wiesenfels weiter nach Neidenstein und Hollfeld umgeleitet. Der Verkehr von Hollfeld kommend wird entsprechend entgegengesetzt geführt. Nach Fertigstellung des ersten Bauabschnittes beginnen die Arbeiten am zweiten Abschnitt. Hier wird es dann möglich sein, von Eichenhüll bis an die Einmündung der Staatsstraße 2189, die nach Kainach / Wonsees führt, zu fahren.



Anzeige