© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Staatsstraße 2210: Felssicherung am Wattendorfer Berg dauert länger

Die Felssicherungsarbeiten an steinschlaggefährdenden Hängen am Wattendorfer Berg, welche seit Oktober 2019 im Bereich der Staatsstraße 2210 durchgeführt werden, dauern voraussichtlich noch bis kurz vor Weihnachten an. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bamberg am Donnerstag (28. November) mit. Betroffen ist der Streckenabschnitt der Staatsstraße im Bereich südwestlich von Wattendorf (Landkreis Bamberg).

Staatsstraße halbseitig gesperrt

Der größte Teil der betroffenen Felsobjekte wurde bereits gesichert. Bei den restlichen Arbeiten handelt es sich überwiegend um das Einbringen von Felsnägeln sowie die Herstellung kleinerer Sicherungssysteme in Form von Netzsicherungen sowie Spritzbeton.
Die Sicherungsarbeiten erfolgen bis zu ihrem Ende unter einer halbseitigen Sperrung der Staatsstraße mit einer Verkehrsregelung durch Baustellenampeln.



Anzeige