© Pixabay

Stadt Hof reagiert auf 300er Inzidenz: Weitere Corona-Fälle in Einrichtungen

Erneut sind in Stadt und Landkreis Hof weitere Corona-Fälle in unterschiedlichen Bildungseinrichtungen und Seniorenheimen aufgetreten. Zudem möchte die Stadt auf die aktuelle 300er Inzidenz reagieren und der Regierung von Oberfranken eine Ausgangsbeschränkung von 21 bis 5 Uhr morgens vorschlagen. Der genaue Zeitpunkt des Inkrafttretens soll im Laufe des Montags (07. Dezember) mit der Aufsichtsbehörde vereinbart und dann umgehend veröffentlicht werden.

Stadt Hof möchte offenbar nicht bis Mittwoch warten

Diese Maßnahme ergänzt die voraussichtlich erst ab Mittwoch (09. Dezember) erwarteten verschärften landesweiten Regelungen. Wir berichteten. Aufgrund der aktuellen Entwicklung würde es die Stadt Hof für nicht ausreichend halten, bis die Regelungen Mitte der Woche gelten.

Vier Corona-Fälle in der Sozialpflegeschule Ahornberg

In der Sozialpflegeschule Ahornberg wurden vier Corona-Fälle bekannt bekannt. Dabei handelte es sich um vier Schüler. Zu den engen Kontaktpersonen zählen acht Schüler.

Ein Schüler der 9. Klasse positiv getestet

In der Münsterschule in Hof wurde ein Schüler der 9. Klasse positiv auf das Virus getestet. Hier zählen 19 Schüler zu den engen Kontaktpersonen.

Reihentestung an einer Grundschule zeigt positive Corona-Fälle

Eine Reihentestung in der Grundschule Tauperlitz ergab, dass vier Schüler und zwei Lehrer an Coronavirus erkrankt sind. Betroffen ist eine erste und vierte Klasse.

100 Personen müssen am Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium in Quarantäne

Erneut wurden am Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium in Hof zwei Lehrer und drei Schüler positiv auf das Virus getestet. Da verschiedene Klassen unterschiedlicher Jahrgangsstufen betroffen sind, müssen sich nach aktuellem Stand über 100 Personen in Quarantäne begeben.

Drei Personen im Berufsbildungswerk Diakonie am Campus positiv getestet

Im Berufsbildungswerk Diakonie am Campus in Hof wurden drei Personen positiv auf das Virus getestet. Dabei handelt es sich um einen Betreuer und zwei Bewohner. Drei weitere Betreuer, sowie die Bewohner von zwei Wohngruppen müssen sich einer Quarantäne unterziehen.

In zwei Seniorenheimen mehrere Bewohner und Mitarbeiter an Corona erkrankt

In einem Mehrgenerationenhaus in Rehau sind vermehrt Corona-Fälle aufgetreten. Hier wurden im Rahmen einer Reihentestung zwölf Bewohner und sechs Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet. Im Seniorenheim Haus am Klosterhof in Hof wurden erneut fünf Personen positiv getestet. Davon sind zwei Mitarbeiter und drei Bewohner betroffen. Insgesamt wurden hier nun 27 Personen positiv getestet.

Die aktuellen Coronazahlen für Stadt und Landkreis Hof:

  • Derzeit Infizierte: 529 (+69)
  • Gesamtzahl der Infizierten seit Ausbruch der Pandemie: 2.397  (+95)
  • Genesene Personen: 1.815 (+25)
  • Todesfälle: 53 (+1)
  • 7-Tage-Inzidenz (Kreis): 207,8
  • 7-Tage-Inzidenz (Stadt): 366,6

(Stand: 07. Dezember 2020 )

 



Anzeige