Stadt Hof sucht weiterhin Schöffen

Trotz mehrfacher Publikation haben sich in Hof leider noch nicht ausreichend Schöffen für die Geschäftsjahre 2014 bis 2018 gefunden. Aktuell werden noch 25 Personen deutscher Staatsangehörigkeit zwischen 25 und 70 Jahren mit Wohnsitz in der Stadt Hof gesucht, die sich dieser verantwortungsvollen Aufgabe stellen möchten. Zurzeit sind alle Städten und Gemeinden dabei Vorschlagslisten zu erarbeiten. Daraus nimmt dann der Schöffenauswahlausschuss beim jeweiligen Amtsgericht eine Auswahl vor. Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts. Sie stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern. Das Amt verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit und Reife des Urteils. Hinzu müssen geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes – auch körperliche Eignung kommen. Wer sich für das Amt eines Schöffen bewerben möchte, bekommt Bewerbungsvordrucke am Infoschalter im Bürgerzentrum der Stadt Hof (Karolinenstraße 40). Bewerbungen werden dort bis 2. April entgegengenommen.



Anzeige