© Stadt Bamberg

Stadt & Landkreis Bamberg: Kita- und Schulbetrieb werden fortgeführt

Die Inzidenzwerte von Stadt (43,9) und Landkreis Bamberg (44,2) ermöglichen es, dass der Kita- und Schulbetrieb in der kommenden Woche im Bamberger Land fortgeführt werden kann. Das stellte der Krisenstab unter der Leitung von Landrat Johann Kalb am Freitag (12. März) fest.

Hygienepläne müssen konsequent eingehalten werden

Laut Landratsamt kehren die Kitas ab Montag (15. März) zum Regelbetrieb zurück. Grundschulen und die Grundschulstufen der Förderschulen gehen ab Montag in den Präsenzunterricht über. In allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet in der Regel ein Wechselunterricht statt. Präsenzunterricht dort ist nur möglich, soweit dabei der Mindestabstand durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, so die Behörde. Der Krisenstab appellierte am Freitag, die jeweiligen Hygienepläne konsequent einzuhalten. Die genannten Regelungen gelten vorerst für eine Woche.

Impfungen des Personals werden fortgesetzt

Fortgesetzt werden zudem die Impfungen des Personals von Kindertagesstätten sowie von Grund- und Förderschulen. Am vergangenen Samstag (06. März) wurden im Impfzentrum Bamberg 469 Beschäftigte dieser Einrichtungen erstgeimpft. Für diesen Freitag und Samstag (13. März) sind rund 700 Impfungen geplant.

 



Anzeige