© Stadt Bamberg

Stadt und Landkreis Bamberg: Erstmals Delta-Variante nachgewiesen!

Es gibt erste Nachweise der indischen Mutation des Corona-Virus in Stadt und Landkreis Bamberg, so das zuständige Landratsamt am Donnerstag (17. Juni). Betroffen sind drei Familien mit mehreren Infizierten. Bei zwei Familien wurde die Delta-Variante durch Laborergebnisse bestätigt. In einem Fall ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die mutierte Form vorliegt.

Die bestätigten Fälle liegen vier Wochen zurück

Bei den bestätigten Fällen liegt die Infektion bereits knapp vier Wochen zurück. Die Betroffenen konnten die Quarantäne inzwischen verlassen. Da der Nachweis der Delta-Mutation mehrere Wochen dauert, erfolgt die Übermittlung der Ergebnisse durch die Labore mit zeitlicher Verzögerung. Die Ergebnisse über die Mutation trafen daher erst jetzt beim Fachbereich Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg ein, heißt es weiter im Schreiben des Landratsamtes.

Corona-Fälle in Schulen nachgewiesen 

Nach den Ferien traten wieder Infektionen in Schulen auf. Laut dem Landratsamt waren es in der Woche drei Fälle in zwei unterschiedlichen Klassen. Die Ansteckung erfolgte hier im familiären Umfeld.



Anzeige