© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Stadt und Landkreis Bayreuth: 127 Verdachtsfälle der britischen Mutation bekannt

Inzwischen sind 127 Verdachtsfälle der britischen Mutation B117 in Stadt und Landkreis Bayreuth bekannt, das teilte am Freitagnachmittag (12. Februar) das zuständige Landratsamt mit. Etwa die Hälfte lassen sich auf bereits bekannte Fälle zurückführen. Davon stehen 22 mit der Reha-Klinik, 20 mit dem Klinikum und 18 mit der Pflegeeinrichtung Haus am Rosepark in Zusammenhang.

10.500 Impfungen bereits erfolgt

Wie es weiter im offiziellen Schreiben des Landratsamtes heißt, konnte inzwischen 10.500 Impfungen verabreicht werden. Davon sind 6.892 Erst- und bereits 3.600 Zweitimpfungen. Die Impfungen erfolgten sowohl in den Impfzentren in Pegnitz und Bayreuth als auch über die mobilen Impfteams, die die Pflegeeinrichtungen mit Impfungen versorgten, im Klinikum und im Bezirkskrankenhaus.

Die aktuellen Coronazahlen für Stadt und Landkreis Bayreuth:

  • Derzeit Infizierte: 356 (+14)
  • Gesamtzahl der Infizierten seit Ausbruch der Pandemie: 5.263 (+38)
  • Genesene Personen: 4.711 (+24)
  • Todesfälle: 192 (=)
  • 7-Tage-Inzidenz (Kreis): 104,13
  • 7-Tage-Inzidenz (Stadt): 98,95

(Stand: 12. Februar 2021)

 



Anzeige